QIA – Quanten-Informations-Arbeit

   
 

Quanten sind kleinste Teilchen in den Atomen, die sich erst aufgrund eines äußeren Bewusstseins im Vakuum zwischen Atomkern und Elektron bilden. Quanten haben von Molekülen und Atomen abweichende Eigenschaften.

Zum Beispiel können sie durch Verschränkung an 2 Orten zugleich sein. Als Information befinden sie sich sowohl im Vakuum eines Atoms des menschlichen Körpers sowie in allen Vakuen des ihn umgebenden Raums. (Dr. Ulrich Warnke)

Befinden sich Quanten in ihrer für sich gearteten Ordnung, kann man auf den Menschen bezogen sagen, es besteht Gesundheit. In der Quantenphysik heißt es, dass Stille Ordnung impliziert. Durch gemeinsame Stille kann somit das im Vakuum liegende Potential für Gesundheit oder Konfliktlösung angeregt werden.

Für unsere Arbeitet bedeutet dies, der Therapeut versetzt sich selbst in den Zustand der tiefen Ruhe und unterstützt damit sein Gegenüber in der Findung einer neuen Möglichkeit, die mit Sinn und Bedeutung versehen ein neues Quanten -(oder anderes) Teilchen oder ein Muster davon entstehen lässt.

Die Quanten-Informations-Arbeit ist lediglich ein Prozess der Anregung, welcher nicht gezielt gesteuert oder vorhergesagt werden kann.

Diese Form der Behandlung können Sie auf Wunsch in Verbindung mit jeder anderen Therapieform oder auch separat erhalten.